psychotherapie

Ich heisse Sie herzlich willkommen.

Ich möchte für Sie einen heilsamen Raum eröffnen, in dem alle Gedanken, Gefühle und körperlichen Reaktionen in Beziehung treten dürfen. Sie sind eingeladen genau so zu mir zu kommen und genau so weit gewachsen zu sein, wie Sie es in diesem Moment sind. Ich weiss, dass Sie Ihr Bestes gegeben haben. Ich weiss, dass manche Erfahrungen in Ihrem Leben so überwältigend waren, dass Sie sie - meist noch ganz auf sich allein gestellt - nicht halten und verarbeiten konnten. Ich möchte Sie dort abholen, wo Sie gerade stehen, denn wir können nicht in Aarau in den Zug steigen und gemeinsam reisen, wenn Sie in Basel auf dem Bahnhof warten. Deshalb brauchen wir zunächst eine gewisse Zeit, eine vertrauensvolle therapeutische Beziehung zu entwickeln. Dabei bin ich ganz mit Ihnen, denn ich habe gelernt, Ihren inneren emotionalen und körperlichen Zustand in mir abzubilden, wenn Sie mir dazu die Erlaubnis erteilen. Wir schauen und fühlen immer gemeinsam. Ich lasse mich als ganze Person auf unsere Begegnung ein, ich ziehe mich nicht auf meine Rolle als Therapeutin zurück und stelle mich "als Expertin über Sie". Dennoch besitze ich eine inzwischen 17jährige Erfahrung als Psychotherapeutin, die ich Ihnen zur Verfügung stellen möchte. Der wichtigste Wirkfaktor in einer Psychotherapie, so haben viele Wirksamkeitsstudien festgestellt, ist die therapeutische Beziehung. Zusätzlich verfüge ich aufgrund unzähliger Weiterbildungen, die ich sowohl aus berufsrechtlichen Gründen durchführen muss als auch aus spiritueller Neugier heraus durchführen möchte, über einen vollen Werkzeugkoffer unterschiedlichster therapeutischer Techniken, die ich ganz individuell zum Einsatz bringe. Unter PERSON können Sie Genaueres dazu lesen.

In den folgenden Unterseiten habe ich weiterführende Informationen über den Ablauf meiner Arbeit, eingesetzte Verfahren sowie Vertiefende Literatur für Sie zusammen gestellt. 

Stimmen von Patienten

Ich bin seit gut einem halben Jahr bei Frau Hähnel in Behandlung. Für mich war es ein schwerer und ungewisser Schritt Hilfe anzunehmen. Ein Schritt den ich nicht bereut habe. Für mich sind die Sitzungen zu einer Art Insel geworden auf der ich stets freundlich, verständnisvoll und mit offenen Ohren als auch gutem Rat empfangen wurde. Durch die Therapie habe ich in meinem Leben neue Perspektiven aufgezeigt bekommen, viele mir unbekannte Qualitäten entdeckt und konnte auch viel alten Ballast über Bord werfen. Ich bin dafür sehr dankbar.

M.M., 29.03.2017; Patient von 08/2016 bis aktuell

 

Die erste Therapie war ein massiver "denk-tektonischer" Vorgang, in dem meine geschaffene Welt aus Vermeidung, Verträumtheit und Illusion erst zusammenbrach. Das klingt drastisch. War es auch, aber in einem positiven, erquickenden und belebenden Sinn. Ich konnte spüren wie Jahrzehnte lange Denkstrukturen plötzlich hinterfragt, aufgedeckt wurden. Neue Verknüpfungen bildeten sich heraus und ich war fasziniert, dass eine Therapie ganz anders Fragen stellt und anderes Denken aktiviert, als das je in Gesprächen mit meinen Freundinnen oder der Familie möglich gewesen wäre. Frau Dr. Hähnel half mir dabei, meine Kreativität wieder zu beleben, sie zu begrüßen, sie als Teil von mir wieder einzubinden und dazu zu stehen. Sie half mir dabei, Sätze wie "man muss doch..." zu entblättern und sie umzuformulieren in "Ich wünsche... Für mich ist gut..." Sie und ihre angewandten Methoden gaben mir das Gefühl für mehr Selbstgestaltungskraft und somit Authentizität in meinem Leben. Ich habe Mut wachsen lassen und für mich selbst Entscheidungen getroffen, das Unverständnis in meinen Umkreis war dann auch da. Aber ich war davon nicht mehr so stark beeinflusst. Sie hat mir dabei geholfen, den Instinkt mit in das Bewertungssystem aufzunehmen. Nachdem die Erkenntnisse der ersten Therapie im Leben verankert waren, nahm ich eine zweite Therapie, um die feineren Strukturen neu zu verflechten. Während der Jahre war Frau Hähnel für mich mehr eine Mentorin und ein persönlicher Coach als eine Therapeutin. Ich/Wir konnten lachen und weinen und ich konnte mich in vollem Vertrauen ihr gegenüber meinen Themen stellen oder diese weniger konfrontativ zurückholen. Ich danke Frau Hähnel für ihre mitfühlende, positive Art zu lenken und in mir die Lust auf persönliches Wachstum geweckt zu haben; zu verstehen, dass dies ein Prozess ist, der ein Leben lang andauert und ich mich darüber freue. Trotz aller Schwere vergaßen wir nie Humor. Sie zählt zu den Menschen, die einen wertschätzenden positiv prägenden Einfluss auf meine Persönlichkeit ausübten.

D.S. 04.04.2017; Patientin von 04/2011 bis 02/2013, 02/2015 bis 10/2016 und 05/2017 bis aktuell

 

Ich bin nach einer ganzen Reihe von Psychologen, Psychotherapeuten und Fachärzten, sowohl in ambulanter als auch in stationärer Therapie, auf Andrea Hähnel gestoßen. Bei ihr konnte ich mich zum ersten Mal völlig auf den Prozess einlassen und wieder lernen zu vertrauen. Die Arbeit mit ihr hat meinem Leben eine ganz neue Ausrichtung gegeben, mir geholfen ein „Ja“ zum Leben zu finden. Ich wüsste nicht wo ich heute ohne ihr riesiges Engagement stehen würde und empfinde eine unendliche Dankbarkeit dafür, dass wir in genau dem richtigen Moment zusammen gefunden haben. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Erfahrungen mit Therapeuten habe ich mich von Andrea Hähnel erstmals richtig als ganzer Mensch gesehen gefühlt, anstatt nur in die Schublade einer einzigen Diagnose einkategorisiert zu werden.

E.E. 07.04.2017; Patientin von 09/2015 bis aktuell

 

Mein innigster Dank, heute, gilt Ihnen, für die so mütterlich-schwesterliche Begleitung,  die ganzen Jahre über und besonders in letzter Zeit!!!! Ich bin so dankbar und froh, gerade Sie als Therapeutin zu haben!!!!!! Sehe  das als eine  göttliche Fügung - Und ich habe noch nie gesagt, wie sehr ich eigentlich erstaunt und verblüfft bin, wenn Sie meinen Körper scannen - und auf grosse Distanz finde ich, ist das eine unglaubliche Fähigkeit !!!!

Wünsche  mir  immer, dass Sie behütet bleiben  und  selbst viel Liebe und Dankbarkeit erfahren!!!! Der Grund dafür ist nicht selbstlos---------smile -------- aber das wissen Sie noch viel besser als ich.

R.B. am 14.05.2017 zum Muttertag; Patientin seit 08/2007 bis aktuell